Freitag, 23. Januar 2015

#Rente: #Mütterrente in Kurzfassung

Sehr geehrte Leserinnen,

Sie fragen sich, ob Sie mehr #Rente bekommen könnten? Oder vielleicht auch, ob Sie überhaupt Rente bekommen können?

Vielleicht hilft Ihnen, wenn Sie überwiegend oder ganz #Hausfrau und #Mutter waren die #Mütterrente.

Mütterrente bedeutet, dass pro Kind das vor 1992 geboren wurde, nicht nur ein, sondern nun zwei Jahre #Kindererziehungszeit berücksichtigt werden.

Für Rentenbezieherinnen bedeutet das praktisch eine #Rentenerhöhung ab dem 1.7.2014. Für Frauen, die noch keine 5 Versicherungsjahre haben, kann die Mütterrente dazu führen, dass sie nun erstmals Rente erhalten können. Wenn Sie nun ein oder zwei Kinder haben, Ihnen aber noch immer 1-3 Jahre Versicherungszeit fehlt, können Sie durch eine Einmalzahlung an die Deutsche Rentenversicherung diese Versicherungszeiten auffüllen.

Für die meisten Frauen wird sich das lohnen, denn die Rente, die Sie in Ihrer voraussichtlich noch verbleibenden Lebenszeit erhalten können, wird in den meisten Fällen über den Betrag, der eingezahlt werden wird hinausgehen. Sie können Versicherungszeiten zum Mindestbetrag, aber auch durchaus mehr auffüllen, d.h. pro Monat, den Sie auffüllen wollen, zahlen Sie einen Betrag zwischen 85,05 € und 1.124,55 €.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende
Ihre
Nathalie M. Brede
Rechtsanwältin

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.